Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibung gemäß VOL/A 2009
Vergabenummer: 02/2018

Lieferung von Kraftfutter

Vertragszeitraum

Der Vertrag umfasst einen Zeitraum von 3 Jahren.
Er beginnt am 01.09.2018 und endet am 31.08.2021.

Art und Umfang der Leistung

  • Los 1: 270 t Hafer für Landgestüt Moritzburg (90 t jährlich).
    Die Anlieferung soll lose und pneumatisch in Hafersilos erfolgen.
  • Los 2: 33 t Hafer für Polizeireiterstaffel Großerkmannsdorf (11 t jährlich).
    Die Anlieferung soll lose und pneumatisch in Hafersilos erfolgen.
  • Los 3: 27 t Energiemischfutter für Pferde (Pellets auf Vollkorngetreidebasis) für Landgestüt Moritzburg (9 t jährlich), die Anlieferung soll als Sackware abgepackt zu je 50 kg erfolgen.
  • Los 4: 42 t Energiemischfutter für Pferde (Pellets auf Vollkorngetreidebasis) für Polizeireiterstaffel Großerkmannsdorf (14 t jährlich), die Anlieferung soll lose und pneumatisch in Silos erfolgen.
  • Los 5: 30 t Futtergerste für Landgestüt Moritzburg (10 t jährlich).
    Die Anlieferung soll als Sackware abgepackt zu je 25 kg erfolgen.
  • Los 6: 6 t Futtergerste für Polizeireiterstaffel Großerkmannsdorf (2 t jährlich).
    Die Anlieferung soll lose und pneumatisch in Mischfuttersilos erfolgen.

Die Anlieferung erfolgt nach vorheriger telefonischer Absprache über das Jahr verteilt.

Ausführungsorte

Staatsbetrieb Sächsische Gestütsverwaltung, Landgestüt Moritzburg, Schlossallee 1, 01468 Moritzburg

Präsidium der Bereitschaftspolizei, Fachdienst Polizeireiterstaffel Großerkmannsdorf Alte Hauptstraße 13, 01454 Radeberg/ OT Großerkmannsdorf

Angebote sind einzureichen bis: 15.06.2018, 11:00 Uhr
Bindefrist: 26.06.2018, 16:00 Uhr

Für alle Lose sind Angaben des Bewerbers über Lagerkapazität, Umsatz, Anzahl der Beschäftigten, Betriebsausstattung und eine Referenzliste bisheriger Kunden zu machen. Darüber hinaus ist der Nachweis einer Eintragung im Berufs- oder Handelsregister bzw. Eigenerklärung, Auszug aus dem Gewerbezentralregister, die Angabe des Preises / Tonne (netto und brutto) sowie der Transportkosten (netto und brutto) zu erbringen.
Die Gewichtung der Angebote richtet sich bei allen Losen nach dem Preis der Ware (80 %) und den Anfahrtskosten (20 %).

Die zur Angebotsabgabe auffordernde, den Zuschlag erteilende und die Vergabeunterlagen aushändigende Stelle ist:

Staatsbetrieb Sächsische Gestütsverwaltung
Landgestüt Moritzburg, Schlossallee 1, 01468 Moritzburg
Tel.-Nr.: 035207 890 110
Fax: 035207 890 102
E-Mail: poststelle.sgv(at)smul.sachsen.de

Die Angebotsabgabe erfolgt in schriftlicher Form. Die Beschriftung auf dem Umschlag lautet wie folgt: „Ausschreibung Kraftfutter Abgabefrist: 15.06.2018“

Ausschreibung Kraftfutter als PDF zum Download



Öffentliche Ausschreibung gemäß VOL/A 2009
Vergabenummer: 03/2018

Lieferung von Wiesenheu

Vertragszeitraum

Der Liefervertrag umfasst einen Zeitraum von 2 Jahren.
Er beginnt am 01.09.2018 und endet am 31.08.2020.

Art und Umfang der Leistung

900 t (450 t jährlich) Wiesenheu vom 1.Schnitt
gepresst als Quader- oder Rundballen – Maximalgewicht: je 380 kg

Qualitätsparameter

- sehr hohe Qualität & strukturreich (relativ grobe Struktur)
- Feuchtegehalt < 15%
- kein Schimmelpilzbefall, unverregnet und scheunengelagert
- schwache Staubentwicklung
- möglichst frei von Verschmutzung (Äste, Hölzer, Steine, Disteln, Unkräuter, etc.)

Für folgende Lose können Angebote abgegeben werden:

  • Los 1 20 t Heu (10 t jährlich)
  • Los 2 30 t Heu (15 t jährlich)
  • Los 3 50 t Heu (25 t jährlich)
  • Los 4 60 t Heu (30 t jährlich)
  • Los 5 70 t Heu (35 t jährlich)
  • Los 6 90 t Heu (45 t jährlich)
  • Los 7 100 t Heu (50 t jährlich)
  • Los 8 130 t Heu (65 t jährlich)
  • Los 9 150 t Heu (75 t jährlich)
  • Los 10 200 t Heu (100 t jährlich)

Die Bewerbung auf mehrere Lose ist möglich.

Die Anlieferung des Heus erfolgt nach vorheriger telefonischer Absprache über das Jahr verteilt. Da das Landgestüt Moritzburg keine Lagermöglichkeiten besitzt, muss die Lagerung beim Heulieferanten im gesamten Zeitraum gewährleistet sein.

Lieferort

Staatsbetrieb Sächsische Gestütsverwaltung, Landgestüt Moritzburg,
Schloßallee 1, 01468 Moritzburg

Angebote sind einzureichen bis: 15.06.2018, 11:00 Uhr
Bindefrist: 26.06.2018, 16:00 Uhr

Für alle Lose sind Angaben des Bewerbers über Lagerkapazität, Umsatz, Anzahl der Beschäftigten, Betriebsausstattung und eine Referenzliste bisheriger Kunden zu machen. Darüber hinaus ist der Nachweis einer Eintragung im Berufs- oder Handelsregister bzw. Eigenerklärung, Auszug aus dem Gewerbezentralregister, die Angabe des Preises / Tonne (netto und brutto) sowie der Transportkosten (netto und brutto) zu erbringen.

Die Gewichtung der Angebote richtet sich – unter der Voraussetzung bester Wiesenheuqualität - bei allen Losen nach dem Preis der Ware (80 %) und den Anfahrtskosten (20 %).

Die zur Angebotsabgabe auffordernde, den Zuschlag erteilende und die Vergabeunterlagen aushändigende Stelle ist:

Staatsbetrieb Sächsische Gestütsverwaltung, Landgestüt Moritzburg
Schloßallee 1, 01468 Moritzburg
Tel.-Nr.: 035207 890 110, Fax: 035207 890 102
E-Mail: poststelle.sgv(at)smul.sachsen.de

Die Angebotsabgabe erfolgt in schriftlicher Form. Die Beschriftung auf dem Umschlag lautet wie folgt: „Ausschreibung Wiesenheu Abgabefrist: 15.06.2018“

Ausschreibung Wiesenheu als PDF zum Download



Öffentliche Ausschreibung gemäß VOL/A 2009
Vergabenummer: 04/2018

Lieferung von Weizenstroh

Vertragszeitraum

Der Liefervertrag umfasst einen Zeitraum von 2 Jahren.
Er beginnt am 01.09.2018 und endet am 31.08.2020.

Art und Umfang der Leistung

840 t (420 t jährlich) Weizenstroh von sehr guter Qualität
gepresst als Quaderballen – Maximalgewicht je 380 kg

Qualitätsparameter

- Halmlänge mind. 15 cm
- kein Schimmelpilzbefall
- geringe Restfeuchte 10 – 12 %
- schwache Staubentwicklung
- Pressdichte max. 110kg/m³
- möglichst frei von anderen Bestandteilen, wie Steine, Erde oder Unkraut

Für folgende Lose können Angebote abgegeben werden:

  • Los 1 20 t Weizenstroh (10 t jährlich)
  • Los 2 60 t Weizenstroh (30 t jährlich)
  • Los 3 70 t Weizenstroh (35 t jährlich)
  • Los 4 90 t Weizenstroh (45 t jährlich)
  • Los 5 200 t Weizenstroh (100 t jährlich)
  • Los 6 400 t Weizenstroh (200 t jährlich)

Die Bewerbung auf mehrere Lose ist möglich.

Die Anlieferung des Strohs erfolgt nach vorheriger telefonischer Absprache über das Jahr verteilt. Da das Landgestüt Moritzburg keine Lagermöglichkeiten besitzt, muss die Lagerung beim Strohlieferant im gesamten Zeitraum gewährleistet sein.

Ausführungsort

Staatsbetrieb Sächsische Gestütsverwaltung, Landgestüt Moritzburg
Schloßallee 1, 01468 Moritzburg

Angebote sind einzureichen bis: 15.06.2018, 11:00 Uhr
Bindefrist: 26.06.2018, 16:00 Uhr

Für alle Lose sind Angaben des Bewerbers über Lagerkapazität, Umsatz, Anzahl der Beschäftigten, Betriebsausstattung und eine Referenzliste bisheriger Kunden zu machen. Darüber hinaus ist der Nachweis einer Eintragung im Berufs- oder Handelsregister bzw. Eigenerklärung, Auszug aus dem Gewerbezentralregister, die Angabe des Preises/ Tonne (netto und brutto) sowie der Transportkosten (netto und brutto) zu erbringen.

Die Gewichtung der Angebote richtet sich – unter der Voraussetzung bester Weizenstrohqualität - bei allen Losen nach dem Preis der Ware (80 %) und den Anfahrtskosten (20 %).

Die zur Angebotsabgabe auffordernde, den Zuschlag erteilende und die Vergabeunterlagen aushändigende Stelle ist:

Staatsbetrieb Sächsische Gestütsverwaltung, Landgestüt Moritzburg
Schloßallee 1, 01468 Moritzburg
Tel.-Nr.: 035207 890 110, Fax: 035207 890 102
E-Mail: poststelle.sgv(at)smul.sachsen.de

Die Angebotsabgabe erfolgt in schriftlicher Form. Die Beschriftung auf dem Umschlag lautet wie folgt: „Ausschreibung Stroh Abgabefrist: 15.06.2018“

Ausschreibung Weizenstroh als PDF zum Download