Sächsisch-Thüringischer Pferdetag

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft organisieren in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Pferdesport Sachsen e.V., dem Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V. und der Sächsischen Gestütsverwaltung den Pferdetag. Der Pferdetag in Graditz soll mit aktuellen Themen und praktischen Demonstrationen Anregungen vermitteln und dazu beitragen den steigenden Anforderungen in Pferdezucht und -haltung gerecht zu werden. Traditionell besteht im Anschluss die Möglichkeit, die ersten Fohlen der Sächsischen Gestütsverwaltung zu besichtigen sowie an einer Präsentation der auf der Deckstation Graditz stationierten Hengste teilzunehmen.

Die Veranstaltung ist anerkannt zur Lizenzverlängerung für Zuchtrichter sowie Trainer (4 LE).

Programm 2019

Uhrzeit Thema
8.30 Einlass, Imbiss
9.00 Begrüßung
9.45 Kaufuntersuchung und der neue Röntgenleitfaden 2018
11.00 Erbfehler beim Pferd – Wie gehen wir züchterisch damit um?
11.45 Pause
12.00 Tierschutz im Pferdesport
12.45 Auszeichnungen und Ehrungen
13.00 Mittagspause
13.45 Workshop 1 (Reithalle) - Exterieurbeurteilung beim Pferd unter Berücksichtigung der funktionellen Anatomie
13.45 Workshop 2 (Großer Saal im Schloss) - Welche Impfungen sollten Pferde bekommen und wie kann ich sie vor der West-Nil-Virus-Erkrankung schützen?
14.30 Pause - Zeit, die Örtlichkeit zu wechseln!
14.45 Hengstpräsentation des Landgestütes Moritzburg in der Reithalle: vorgestellt werden die auf der Besamungsstation Graditz 2018 aufgestellten Hengste
15.15 Abschluss der Veranstaltung - ggfs. Besichtigung der ersten Fohlen